Meine Geschichte

Portrait einer Designerin.

Marie Jordan bekam das Handarbeiten sozusagen in die Wiege gelegt. Durch die Frauen der Familie wurde sie schon sehr früh an die Textilgestaltung herangeführt. Im zartem Alter von 7 Jahren fing sie an, für ihre Puppen zu schneidern. Mit 12 Jahren bekam sie von ihrer Oma eine rot-weiß karierte Tischdecke geschenkt. Sie nähte sich daraus einen Hosenrock- damals supermodern. Nun war es um sie geschehen- sie nähte unzählige Kleidungsstücke und hat später Design zu studiert. Sie ist bis heute vom Thema Mode fasziniert und hat ihren Traumberuf gefunden.

"MIR IST ES WICHTIG, DASS ICH EIN STÜCK VON MEINEM KÖNNEN WEITERGEBEN KANN UND SO ZUM WOHLBEFINDEN MEINER KUNDINNEN BEITRAGE"

Im Jahre 2005 eröffnete Marie Jordan, in Dormagen bei Düsseldorf, ein eigenes Atelier- hier begegneten wir uns 2008 das erste Mal. Bis dahin kreierte die Designerin Mode für Marken wie C&A, Kaufhof, Karstadt, Quelle ...um nur einige zu benennen. Heute befindet sich ihr Atelier in Wegberg bei Mönchengladbach- eingebettet in eine wunderschöne, malerische Landschaft. Das Atelier ist sehr geschmackvoll eingerichtet und man merkt direkt die Liebe zum Detail. Zitat Marie Jordan DAS ERHABENE GEFÜHL IM RICHTIGEN KLEID ZU STECKEN Wenn die Mädchen zu mir kommen, sind sie auf der suche nach einem Kleid, was besonders zu ihrer Persönlichkeit passt und diesen Wunsch erfülle ich Ihnen mit einem Unikat, der vom Stoff aussuchen bis zur Fertigstellung einzigartig ist. Mein Partner, Torsten Heim- aka Kultpolizist Toto und ich waren im März zum STEIGER AWARD eingeladen. Ich hatte eine Idee vom Traumkleid und wusste direkt, dass Marie Jordan diese Idee umsetzen würde. Wir besuchten sie in ihrem Atelier in Wegberg und ich spürte direkt, dass ich in richtigen Händen war. Ihr offenes Ohr, die Wärme und natürlich ihre Kreativität - dazu das vertraute.... der Traum vom Traumkleid wurde Wirklichkeit und ich war ein absoluter Hingucker auf der Gala. Zitat Marie Jordan: JEDER IST SCHÖN! EGAL OB KLEIN, GROSS, DICK, DÜNN, ALT ODER JUNG. JEDER KÖRPER KANN EINE SINNLICHE UND EINZIGARTIGE SCHÖNHEIT AUSSTRAHLEN, WENN MANN SICH WOHLFÜHLT. Ich mag die Philosophie von Marie Jordan- denn sie hat Recht. In der heutigen Zeit bekommen wir durch die Medien vermittelt, wie ein Schönheitsideal auszusehen hat- das Aussehen ist durch Normen geprägt und viele Menschen fühlen sich in ihrer eigenen Haut nicht mehr wohl. Die Realität verschwimmt in der Welt des Socialmedia und " Schönheitsfilter" ein absolutes MUSS auf jedem Bild, welches öffentlich gepostet wird. Es gibt weder einen Alterungsprozess, noch Menschen mit Figurproblemen. So entstehen Komplexe durch Manipulation. Um so wichtiger findet es Marie, den Menschen mit ihrer Mode ein neues Selbstbewusstsein zu geben. Es ist ihr wichtig, ihnen zu zeigen, wie sie sich mit der "passenden" Kleidung wieder gut fühlen können. Denn wenn man sich in der eigenen Haut wohlfühlt, dass unterstreicht das neu erlangte Selbstbewusstsein die Schönheit. Und wenn ihre Kundinnen aufblühen und glücklich sind, dann ist es das schönste Kompliment, was man einer Designerin aus Leidenschaft machen kann.

Geschrieben von Mona Kubat